Eskalation pur

Ich glaube, so schnell bin ich noch nie so viel Geld los geworden. Wenn die Holländer nach Fürth kommen, rasten alle Stoffaholics aus. Ganz klar, ich gehöre zu ihnen 😀

Gerne schlendere ich durch die Stände und schaue was es so gibt. Natürlich nehme ich auch das eine oder andere Stöffchen mit. Dieses Mal war ich alleine unterwegs. Keiner meiner Stoffaholics hatte Zeit und hätte mich zurück halten können. Also habe ich mir Freitagabend einen Plan zurechtgelegt.

Viele meiner Schnitte habe ich in meiner Notizenapp angelegt mit Stoffempfehlung, Verbrauch,Variationen und natürlich einem Bild. Das Bild kann ich anklicken, dann erhalte ich die große Ansicht zum zoomen. Um vor Ort alles im Blick zu haben, habe ich mir auch alles in einer Notiz zusammen gefasst.

Kann mir mal bitte jemand auf die Schulter klopfen?! Ich war selten so gut für den Stoffmarkt vorbereitet. 

ES GAB EINEN PLAN, ABER DER WAR HALT SCHEIßE.

Alles kam anders. Und wer war schuld? Natürlich ein Mann!

Dieses Jahr gab es auf dem Stoffmarkt einen Vertreter für „Der Goldene Schnitt“. In 15 Minuten hat er erklärt, wie mit dem Lutterloh System ein Schnitt mit den eigenen Maßen konstruiert wird. Er hat sich ein zufälliges Model (schätze Ü50 und etwas mehr auf den Rippen) aus dem Publikum gezogen, ihren Brust- und Hüftumfang abgemessen und schon ging es los. In 10 Minuten hat er das Vorderteil eine figurbetonten Weste inkl. Abnäher konstruiert und ich war baff. Das Teil hat auch noch gepasst. Da gab es für mich nur eine Sache:
T A K E    M Y    M O N E Y!

Der Kauf war die reinste Bauchentscheidung. In der Regel informiere ich mich ausgiebig und schlafe noch ein paar Nächte drüber, bevor ich dann wirklich so viel Geld ausgebe.
Das Set hat mich 100, statt 150 EUR gekostet.

Ich habe bis dato viele Schnittmuster gekauft und wie das so ist, gibt es sie mal mit vielen Variationen und mal eben nur genau mit dieser einen Version. Den einen oder anderen Schnitt habe ich von burda aus meinen Nähanfängen. Passen tun mir die Teile selten so, wie ich mir das vorstelle – ich muss immer sehr viel anpassen und wenn man keine Ahnung davon hat, ist das sehr zeit- und nervenraubend.

Schnell habe ich dann kleine individuelle Händler für mich entdeckt, wie zum Beispiel pattydoo. Ihre Schnitte passen mir in der Regel ziemlich gut, man wird nicht arm, sie packt tolle Variationen in ihre Schnitte und ganz wichtig, sie macht Nähvideos zu ihren Schnitten. Wenn ich etwas Neues ausprobiere und nicht direkt verstehe wie es genäht wird, finde ich es klasse ihre Videos schauen zu können. Manchmal versteht man das geschriebene Wort und die Bilder einfach nicht.

Mittlerweile bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich mir mehr Schnitte mit dem gewissen Etwas wünsche. Basicteile, die man je nach Stoff toll wandeln kann, sind klasse und in der Regel auch schnell genäht, aber ich hätte dann doch ganz gern noch etwas mehr von dem „gewissen Etwas“ um meinen Kleiderschrank aufzupeppen. Und natürlich möchte ich dann, dass es direkt passt. Ohne viel dran rumdoktern zu müssen. Ich gehöre zu denen, die selten ein Probestück nähen. Dafür fehlt mir einfach die Zeit. Weniger Nähfrust, dafür mehr Nähspaß.

Ich hoffe, dass der Kauf dieses Sets ein Schritt in die richtige Richtung war 😊 Es sind 280 Schnitte in dem Büchlein und Kurvenlineale waren inklusive. Ich finde an sich kein schlechter Deal. Die Lineale allein hätten
35 EUR gekostet.

Schnittmusterbuch + Zubehör
Einblick ins Büchlein

Die gekauften Stoffe sind bereits gewaschen und ich hoffe heute noch ein paar Schnittvorbereitungen erledigen zu können. Hierzu werde ich dann gleich mal einen Schnitt vom Goldenen Schnitt ausprobieren und berichten. Hiermit ist eine neue Kategorie auf diesem Blog geboren – ich nähe mich durch den Goldenen Schnitt.

Verwendet jemand bereits die Schnitte vom Goldenen Schnitt? Erfahrungswerte und Zufriedenheit würden mich interessieren.

Hier meine gestrige Ausbeute. Glaube, so wenige Stoffe habe ich noch nie gekauft.

Von meiner Liste habe ich nur das Schnittmusterpapier gekauft. Für die restlichen Projekte hat mich nichts angelacht. Eine Ella ist für die Vernissage meines Arbeitgebers geplant und die ist bereits kommenden Freitag. Da muss dringend noch eine Business-Ella her!

Wie war euer Besuch auf dem Stoffmarkt? Habt ihr irgendwas vermisst? Ich hatte erwartet mehr in der Trendfarbe Senf für mich zu finden, aber Nada. Seit ihr auch eskaliert und habt viel Geld auf dem Stoffmarkt gelassen?? Lasst mich wissen, wie das heuer bei euch so gelaufen ist.

Wünsche euch einen gechillten Sonntag ~(^o^)~
Alisha

Schreibe einen Kommentar